Waxing - FAQ

Wichtige Infos zum Thema Waxing & Intim Waxing

Für wen eignet sich das Waxing?
Das Waxing ist für Frauen und Männer geeignet, die störende Körperbehaarung für einen längeren Zeitraum entfernen möchten.

Welche Körperregionen kann man mit Wachs enthaaren?
Es können grundsätzlich alle Körperregionen mit Wachs enthaart werden.

Welche Vorteile bietet das Waxing?
Die besonderen Vorteile liegen in der langanhaltenden Glattheit und Dauer bis zum Nachwachsen der Haare. So liegen in der Regel 4 bis 6 Wochen zwischen den Behandlungen und im Gegensatz zur Rasur bilden sich auch keine harten Stoppeln, da die nachwachsenden Haare dünne, weiche Spitzen haben.

Wie lange hält das glatte Ergebnis an?
Da bei einem guten Waxing die Haare mit der Wurzel entfernt werden, hält das glatte Ergebnis je nach Haartyp und Körperregion ca. 2-4 Wochen an.

Kann es nach dem Waxing zu Hautirritationen kommen?
Je nach Hautempfindlichkeit können nach einem Waxing an den behandelten Körperregionen leichte Hautirritationen auftreten, die jedoch nach einigen Stunden wieder abklingen. Um die Haut nach der Behandlung zu beruhigen wird die enthaarte Hautpartie mit speziellen After-Wax Produkten behandelt.

Wann sollte man kein Waxing durchführen?
Bei Hautkrankheiten (z.B Schuppenflechte, Neurodermitis), Verletzungen, Hautirritationen, Rötungen oder Sonnenbrand sollte man keine Waxingbehandlung durchführen.

Was sollte man vor einem Waxing beachten?
Am Tag des Termins und am Tag davor sollten Sie sich keiner direkten UV-Bestrahlung aussetzen und nicht ins Solarium gehen. Bitte verwenden Sie am Tag des Waxings keine ölhaltigen Pflegeprodukte.

Was sollte man nach einem Waxing beachten?
Nach einem Waxing ist die Haut durch das Enthaaren empfindlich. Bitte tragen Sie deshalb lockere Kleidung die nicht an den gewachsten Körperregionen scheuern kann. Desweiteren sollten Sie 24 Stunden auf direkte UV-Bestrahlung, Solarium und Sauna verzichten und keine Pflegeprodukte mit chemischen Zusätzen verwenden. Nach einem Achsel-Waxing sollten Sie 24 Stunden kein Deo auf Alkoholbasis verwenden.

Wie lang müssen die Haare sein, um ein gutes Ergebnis erzielen zu können?
Um ein gutes Ergebnis erzielen zu können, sollten die Haare 0,5 – 1,0 cm lang sein.

Ist die Behandlung schmerzhaft?
Weil bei dem Waxing die Haare mit den Haarwurzeln entfernt werden, ist zumindest die erste Behandlung je nach eigenem Empfinden etwas schmerzhaft. Da jedoch die Haare bei wiederholter Anwendung immer feiner und weniger werden, verringert sich das Schmerzempfinden. Unser geschultes Fachpersonal versucht Ihnen durch Vor- und Nachbehandlung, sowie Schnelligkeit die Enthaarung so angenehm wie möglich zu machen. Frauen sollten in der Zeit kurz nach ihrer Periode zum Waxing kommen, da sie dann weniger empfindlich sind.

Können sich die Haare durchs Waxing verändern?
Da bei einem gut gemachten Waxing die Haare samt den Haarwurzeln entfernt werden, wird der Haarwuchs mit der Zeit immer feiner und schwächer.

Kann man während der Schwangerschaft ein Waxing machen lassen?
Grundsätzlich ist es kein Problem, während der Schwangerschaft ein Waxing machen zu lassen.

Kann man auch mit Piercing ein Waxing machen lassen?
Normalerweise ist es kein Problem, trotz Piercing ein Waxing machen zu lassen Wir entscheiden dies aber individuell vor Ort.

Was kann man gegen eingewachsene Haare tun?
Durch überschüssige, abgestorbene Hautschüppchen kann der Haarkanal verstopfen und die nachwachsenden feinen Härchen können nicht mehr durch die äußere Hautschicht wachsen. Sie lagern sich dann unter der Hautoberfläche ein. Um dies zu verhindern sollten Sie ca. eine Woche nach dem Waxing ein sanftes Peeling machen oder die Haut mit einem Luffa-Schwamm abrubbeln, um überschüssige, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Desweiteren können Sie bei uns Pflegeprodukte erwerben, die vorbeugend gegen das Einwachsen der Haare wirken.